Das Boxwerk in München erreicht Platz 2 mit 74.400 für unsere Challenge gesammelter Minuten.

Jürgen Zender vom AktivZeit Orga-Team überreicht Nick Trachte vom Boxwerk München die Urkunde für den zweiten Platz auf der ersten Etappe der AktivZeit Challenge.


Im BOXWERK wird hart, aber fair trainiert. Dabei steht der Sport im Vordergrund und nicht der Kampf. Nie gegen jemanden, sondern immer für etwas zu kämpfen, dieser Ansatz hat immer eine soziale Dimension. Denn gerade hier können sich Jugendliche, ob geflüchtet oder aus der Umgebung, sportlich betätigen, Anschluss zu anderen Athleten finden und in einigen Fällen durch das Boxen auch lernen, mit ihren Traumata umzugehen.
Dass wir unser Ziel 500.000 aktive Minuten zu sammeln, so schnell erreichen konnten, verdanken wir nicht zuletzt Nick Trachte und seinem über die Grenzen Münchens bekannten Boxwerk. Nick ist seit vielen Jahren sozial engagiert und erklärte sich sofort bereit, uns bei unserem ambitionierten Ziel zu unterstützen.

 Nick ist mit den Parkinson-Symptomen durch einen Betroffenen im engsten Familienkreis bestens vertraut und wie es ausschaut, wird unsere Zusammenarbeit nicht mit der Challenge am 11. Juni enden. Sobald sein zweiter Standort etabliert ist, möchte Nick Trachte ein spezielles Trainingsangebot für parkinsonerkrankte Mitmenschen ausarbeiten. Denn der Boxsport hat nachweislich eine positive Wirkung auf den Verlauf der Erkrankung. Da ist es natürlich Ehrensache, dass wir ihm bei seinem Vorhaben mit Rat und Tat und unseren zahlreichen Kontakten unterstützen werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.