Fantastischer Start der AktivZeit

Mit unglaublichen 36.001 Minuten geht AktivZeit an den Start – Eine Zusammenfassung des ersten Tags der Challenge

Was für ein toller Start in die AktivZeit am Welt-Parkinson-Tag. Allein am ersten Tag kamen Dank eures sportlichen Einsatzes beeindruckende 36.001 Minuten zusammen!

Gestern startete bereits der erste AktivZeit Walk am Niederrrhein organisiert von Detlev Friedriszik. An der Rheinpromenade in Frankfurt sammelten die Läufer:innen unter fachkundiger Anleitung über 1000 AktivZeit Minuten – und das bei bestem Sonnenwetter. Großartig!

Heute, am 11.04. ging es los mit „Tanz den Batman“ am Morgen. Die Online-Tanzselbsthilfe schwang bereits um 8:00 Uhr morgens kräftig das Tanzbein inklusive einem traditionellen Maori-Haka und legte mit 540 Minuten die Latte für die Folgeveranstaltungen hoch.

Direkt im Anschluss gab Petra Rimek wertvolle Tipps für den aufrechten Gang. Insgesamt 11 Teilnehmer:innen hatten sich beim Live-Stream dazugeschaltet und gemeinsam mit Petra Übungen für die Aufrichtung des Oberkörpers absolviert. Wer sich für dieses Angebot interessiert kann sich täglich Montag bis Freitag um 9 Uhr für 15 Minuten einwählen und in dem fortlaufenden Kurs bei der sympathischen Petra täglich mehr über das aufrechte Gehen lernen.

Nach einer Verschnaufpause starteten am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein und sportlich optimalen 17 Grad die Münsteraner ihre Aktiv-Zeit-Walking Runde am Aasee. Orga-Team-Mitglied Kathrin Wersing hatte Unterstützung von ihrer PingPongParkinson-Gruppe und Mitgliedern des PaSta (Parkinson-Stammtisch) in Münster erhalten. Mit viel Spaß und guter Laune machte sich die Gruppe mit Smovey-Ringen und Walking-Stöcken auf den Weg und sammelte mit 12 Personen insgesamt 600 AktivZeit Minuten.

AktivZeit hat übrigens gestern die Schwester-Challenge von „Neuro Heroes“ unterstützt. Die Physiotherapeut:innen aus Großbritannien hatten sich vorgenommen, innerhalb von 24 Stunden  145.000  Kniebeugen entsprechend der Anzahl der dortigen Parkinsonerkrankten zu sammeln. Ob sie das Ziel erreicht haben? Na klar! AktivZeit trug 4995 Kniebeugen zu dem großartigen Erfolg bei. In einer halben Stunde am Nachmittag und nochmal einer Stunde am Abend schaffte es Nina vom AktivZeit Organisationsteam mit viel Elan die Teilnehmenden zu motivieren alles aus sich herauszuholen. Kniebeugen aus dem Stand oder dem Sitzen waren erlaubt und natürlich wurde dabei der Spaß nicht vergessen. Wir gratulieren von hier aus den Physiotherapeut:innen von Neuro Heroes für ihre tolle Aktion.

Der ASTA der Sporthochschule Köln lud um 18:00 Uhr zu einem Vortrag über die Bedeutung von Sport für Menschen mit Parkinson ein und läutete damit seine Unterstützung der AktivZeit Challenge ein.  Bei der anschließenden Gesprächsrunde konnte das interessierte Publikum mit den beiden jung an Parkinson erkrankten Frauen Sabine und Ulrike das Thema vertiefen.

Ruhig, aber nicht weniger aktiv ging es um 18:00 Uhr bei Qigong Trainer Jürgen zu. Mit Lift-Qi-Up-Pour-Qi-Down, einer Abfolge von ruhigen Bewegungen aus dem Zhineng Qigong führte der an Parkinson Erkrankte in diese traditionelle chinesische Heilmethode ein.

Mit einem Informationstisch waren Jürgen und May von AktivZeit bei der Jubiläumsveranstaltung der Hilde-Ulrichs-Stiftung präsent. Zum Abschluss der Veranstaltung hat Pilatestrainer Andreas Lücke in seiner unverwechselbar charmanten Art 600 Aktivminuten aus den zahlreichen Teilnehmer:innen herausgekitzelt. Parallel sorgten Beate von Radio Ohrwurm und Nina für Stimmung bei der ersten von drei AktivZeit Parties. Hier kamen trotz einiger Technikprobleme 600 Minuten zusammen.

Dieses war nur die Spitze des Eisbergs. Was uns vom AktivZeit Team ganz besonders begeistert und berührt ist, wieviele Einzelpersonen sich schon jetzt an der Challenge beteiligen. Wir sind gespannt auf die nächsten Tage – und nicht vergessen: Jede Minute zählt und hinter jeder Zahl steht ein Mensch mit Parkinson.

Herzlichen Dank an alle, die heute aktiv waren! Ihr seid fantastisch!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.