Wer ist Ego 1967?

Seit dem Start der AktivZeit am 11. April hält sich bei den Einzelkämpfer:innen Ego 1967 beständig auf Platz zwei. Fast unbemerkt hält sie den Platz schon in der dritten Woche der Challenge, verlässlich wie ein Uhrwerk.

Wer verbirgt sich hinter diesem unscheinbaren Namen und sammelt unglaubliche Mengen an aktiver Zeit? Diese Frage stellte ich mir täglich ab der zweiten Woche AktivZeit und merkte nicht, dass ich nichtsahnend mindestens einmal in der Woche zusammen mit ihr einmal wöchentlich Tischtennis spiele.

Im realen Leben heißt Ego 1967 Gisela und reißt im Durchschnitt unglaubliche 20.000 bis 30.000 Schritte oder 15 bis 25 Kilometer täglich bei ihrer Arbeit im Einzelhandel ab. Trotz Parkinson, der ihr starke Schmerzen in den Beinen bereitet, spielt die Hamburgerin in ihrer Freizeit noch Tischtennis, wo immer es ihr möglich ist. Sie hat kaum ein PingpongParkinson Turnier ausgelassen und hat die neurologische Klinik in Bad Segeberg zu ihrem Trainingslager gemacht. AktivZeit motiviert sie vor allem im Sport weiterzumachen. Denn aufgeben ist für Gisela keine Option.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.